• 100 TL ve üzeri bedava kargo

  • Stoktan teslim

  • Güvenli ödeme

Stoktan teslim - Kargoya verilme süresi: 1 iş günü

  • 46,00 TLKDV
    Dahil
  • Ürün tükenmiştir!

    Ürün temini hakkında bizimle iletişime geçebilirsiniz.


100 TL üzerine vade farksız 3 taksit imkanı

Genel Açıklama

Österreichisches Archäologisches Institut Sonderschriften Band 27

'An der belebtesten Straße von Ephesos taucht ein schmuckloser und unbeschrifteter Sarkophag aus dem Boden. In seinem Inneren entdecken die Archäologen außer dem Skelett eines Mannes auch den marmornen Porträtkopf eines römischen Kaiserpriesters. Die Fragen beginnen: Hat man dem ehrwürdigen Toten etwa später den Kopf seiner Ehrenstatue ins Grab gelegt? Wer kann das überhaupt gewesen sein, den man mitten in der Stadt zur letzten Ruhe gebettet hat? Können Anthropologen, Kunsthistoriker und Archäologen in gemeinsamer Detektivarbeit Antworten finden?

So beginnt eine Gruppe von Wissenschaftlern des Österreichischen Archäologischen Instituts sowie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften die Evidenzen zusammenzutragen. Es entsteht langsam das Bild jenes Umfeldes, in dem der Tote um das Jahr 110 n. Chr. tätig war, wird immer deutlicher und führt schließlich auf eine ganz bestimmte Person. Wenn es freilich auch nur 'Verdacht' bleibt, wer dieser Mann war, der sich um Ephesos große Verdienste erworben haben muß, trägt die komplexe Behandlung des Befundes sowie seine historische und soziologische Einordnung dennoch zu einem verbesserten Verständnis der domitianisch-traianischen Periode in der Provinz Asia bei. Innerhalb des archäologischen Kontextes werden die sterblichen Überreste und das charaktervolle Porträt mit den Zügen eines Leidenden vor den Hintergrund des lokalen römischen Kaiserkultes gestellt. Dazu gehört auch eine Betrachtung des Wirkens der großen Stifter in Ephesos, die ihre Stadt mit großartigen Bauwerken verschönerten und dies zusätzlich auf besonderen Festprägungen festhielten.

Der Tote im Sarkophag war ein solcher Wohltäter. Wie er haben unzählige andere auch ihr Vermögen zum öffentlichen Nutzen eingesetzt. Von so manchen kennen wir sogar den Namen, aber keiner ist uns bisher so persönlich entgegengetreten wie der namenlose, betagte Priester, der all seinem Engagement zum Trotz (oder eben deswegen) Leiden ausgesetzt war. Er sei mit diesem interdisziplinären Buch stellvertretend für all jene vorgestellt, denen wir zu verdanken haben, daß es überhaupt lohnt, dies Ephesos zu besuchen, das nur durch ihre Stiftungen zu einer der großen Attraktionen des östlichen Mittelmeeres wurde.'

159 s, s/b resimler, Almanca.

Teknik Özellikler

ISBN 13 3900305188
Cilt tipi Karton kapak
Boyutları 210x295mm
Ağırlık 690 gr.
Kondisyon Yeni
Yayınevi Österreichisches Archaeologisches Institut
Yazar Thür, Hilke (ed.)

İlişkili Ürünler

İlişkili ürün bulunamamıştır!

Copyright © 2020, Zerobooks Kitap ve Dijital Yayın Pazarlama Ltd. Şti.  |   Her Hakkı Saklıdır.  |  Site İkipixel Sitemizin kodları, tasarımı, görselleri ve metinleri ilgili kanunlar kapsamında koruma altındadır
ve her hakkı saklıdır. Telif hakkı içeren her türlü içerik,izinsiz kopyalanamaz ve çoğaltılamaz.